1. Januar 2012

Rezension Du oder das ganze Leben - Simone Elkeles

 Informationen :

Originaltitel : Perfect chemistry

Autor/in : Simone Elkeles

Verlag : cbt

Erscheinungsdatum : 10. Januar 2011

Preis : € 8.99 [D]

Riehe :   Perfect Chemistry
             1. Teil Du oder das ganze Leben (Alex und Brittany)
             2. Teil Du oder der Rest der Welt (Carlos und Kiara)
             3. Teil Du oder die große Liebe (Luis und Nikki) erscheint April 2012
 


Inhalt :
Jeden anderen hätte Brittany Ellis, wohlbehütete Beauty Queen und unangefochtene Nr. 1 an der Schule, lieber als Chemiepartner gehabt als Alex Fuentes, den zugegebenermaßen attraktiven Leader einer Gang. Und auch Alex weiß: eine explosivere Mischung als ihn und die reiche »Miss Perfecta« kann es kaum geben. Dennoch wettet er mit seinen Freunden: Binnen 14 Tagen wird es ihm gelingen, die schöne Brittany zu verführen. Womit keiner gerechnet hat: Dass aus dem gefährlichen Spiel alsbald gefährlicher Ernst wird, denn Brittany und Alex verlieben sich mit Haut und Haaren ineinander. Das aber kann die Gang, der Alex angehört, nicht zulassen …

,,Mit der Antwortgewinnst du keinen Blumentopf , Man“, wirft Paco von der Seite ein. Er kommt gerne mit mir mit. Er findet, es ist wie >guter Cop/böser Cop< spielen. Einziger Unterschied ist , dass unser Spiel >Böses Gangmitglied/ noch viel böseres Gangmitglied< heißt.
(S. 65)

Meine Meinung :

Im ersten Kapitel dachte ich noch das wäre eine profane High-School Love Story , doch kurz darauf verwarf ich diesen Gedanken wieder. Ich hatte zwar immer mal wieder gutes über „Du oder das ganze Leben“ gelesen aber so vollkommen überzeugt war ich nicht. Im Nachhinein bereue ich es ganz und gar nicht ,dass ich dieses Buch gekauft habe !
Brittany Ellis muss tagtäglich die Illusion von der perfekten Tochter aufrechterhalten, da ihre Schwester behindert ist und all die Erwartungen ihrer reichen Eltern auf ihr lasten.
Von Alex hingegen weiß jeder ,dass er alles andere als perfekt ist. Er wohnt in der Southside , der armen Seite der Stadt wo Bandenkriege toben , und ist ein heißblütiger Mexicaner.
Doch ihrer Chemielehrerin ist es vollkommen egal ,dass Brittany und Alex nichts für einander übrig haben. Keiner von beiden ist begeistert ,doch dann geht Alex auf die Wette mit seinen Kumpels ein. Brittany Ellis innerhalb von 14 Tagen zu verführen , und das obwohl sie einen Freund hat.
Die beiden ärgern sich und entwickeln echte Gefühle füreinander. Doch Brittany's Familie ist ganz und gar nicht begeistert und Alex wird immer tiefer in die Machenschaften der Latino Blood hineingezogen, aus deren Fängen man sich nicht allein befreien kann....

Die Charaktere wurden überaus gut erschaffen. Alex war bereits nach den ersten Seiten mein Liebling. Wir lernen Alex als harten Gangster kennen,der seit dem Tod seines Vaters ,seine Mutter und seine Zwei Brüder durchbringen muss. Nach einiger zeit wird allerdings klar,dass Alex mit diesem Leben nicht zufrieden ist und sich eigentlich nach Sicherheit sehnt.
Mit Brittany hingegen fiel es mir -komischerweise- nicht so leicht mich anzufreunden. Sie musste immer den Schein der Perfektion waren , da ihre kritisierende Mutter von ihr das erwartete ,was sie von Brittany's behinderter Schwester nicht bekommen kann. Brittany's Vater ist fast nie zu Hause. Stellenweise konnte ich mich richtig gut in sie hineinversetzen und wirklich mit ihr fühlen. Was mir besonders gefallen hat ist ,dass die beiden Protagonisten sich entwickelt und verändert haben, einem aber trotzdem im Herzen geblieben sind. Brittany stellte sich ihren Freunden und Eltern und auch Alex hat einige schwere Entscheidungen getroffen,wie man dem Buchtitel bereits entnehmen kann.
Der Schreibstil ist schlicht und flüssig zu lesen. Es wurden teilweise Schimpfworte benutzt ,aber das wirkt nicht ordinär sondern passte zur Geschichte und zur Gegend.
Ein Pluspunkt ist die Aufteilung der Kapitel. Es wurde abwechselnd aus Alex und aus Brittany's Sicht erzählt. Ein weiterer der Epilog,der 23 Jahre später spielt. . Er ist zwar sehr kurz aber so schön,dass ich ihn schon mehrmals gelesen habe.
Auf dem Cover wird -wie ich finde- sehr schön der Unterschied zwischen Alex und Brittany verdeutlicht.

Fazit :
5 von 5 Sternen.
Die Handlung klingt zwar sehr Klischeehaft ,wurde dafür aber genial umgesetzt ! Ein Buch ,das mit Vorurteilen aufräumt und einen fesselt ! Unbedingt zu empfehlen !

Kommentare:

  1. Hi! Habe das Buch auch schon auf meiner Wunschliste:)
    Schönen Blog hast du, bin gleich mal Leser geworden:)

    LG

    AntwortenLöschen
  2. Danke für deinen lieben Beitrag:) Irgendwie spinnt das hier wieder mal, kann das irgendwie nicht sehen,dass du Leser geworden bist, vllt kannst du das ja nochmal wiederholen:D

    AntwortenLöschen
  3. Das Buch ist echt super, den zweiten Teil finde ich auch klasse !
    An den dritten muss ich mich noch wagen ;)

    Schau doch auch mal auf meinem Blog vorbei, wäre super ! :)

    http://baddicted.blogspot.de/

    Alles Liebe

    AntwortenLöschen