14. März 2012

Rezension Schweig still süßer Mund - Janet Clark

Informationen:

Autor : Janet Clark

Verlag : Loewe Verlag

Erscheinungstermin : Januar 2012

Preis : € 12,00 [D]


Inhalt :
Ich beobachte dich. Jeden deiner Schritte. Du solltest vorsichtig sein. Zwing mich nicht, auch dich zum Schweigen zu bringen.
Janas beste Freundin Ella ist verschwunden. Auch wenn die Polizei nicht an ein Verbrechen glaubt, steht für Jana eines fest: Ella würde niemals einfach so abhauen. Sie beschließt, auf eigene Faust zu recherchieren. Dabei kommen Dinge ans Tageslicht, die Jana an ihrer Freundschaft zu Ella zweifeln lassen. Und die sie in große Gefahr bringen, denn ihre Suche hat sie dem Täter nahe gebracht. Zu nah.


>>Weißt du , Jana, das ist so eine Sache mit der Liebe. Wenn dir jemand nahesteht hast du automatisch Angst. Angst , dass ihm was passiert, Angst ,dass er dich verlässt, Angst ,dass er sich in eine Richtung entwickelt, die ihn von dir entfernt.. Das Wort Leidenschaft heißt nicht umsonst so. Liebe und Leiden sind ganz nahe beieinander. Sobald du liebst, ist es nur eine Frage der Zeit, bis du leidest, und sei es nur deshalb, weil du krank vor Sorge bist.<<
(S. 149)


Meine Meinung :

Zu Beginn war alles noch ziemlich seicht und harmlos und ich hätte nicht gedacht, dass sich das Buch zu einem so fesselndem Thriller entwickelt. Es gab allerdings ein paar Dinge,die doch unrealistisch wirkten ,wie ,dass Ellas Eltern auf ihrer Weltreise lange Zeit nicht erreichbar sind. Das war zwar schade ,tat der Geschichte ans ich jedoch keinen Abbruch.
Im Ganzen hat mir Jana sehr gefallen. Denn obwohl sie manchmal ein wenig naiv war, muss man sie doch mögen. Man kann nicht anders als sie für ihren Einsatz zu bewundern. Sie hält bedingungslos an ihrer Freundin Ella , selbst als herauskam , dass Ella nicht immer ehrlich zu Jana war und ein geheimes, gefährliches Leben jenseits zu Jana geführt hat. Im Allgemeinen fand
ich die Charaktere sehr gut herausgearbeitet.
Ebenfalls hat mir Clarks Schreibstil sehr gut gefallen. Er war angenehm und flüssig zu lesen und Frau Clark schafft es ,dem Leser Empfindungen nahe zu bringen.
Man liest sich sofort rein und wird nicht mehr losgelassen. Besondere Spannung haben die kleinen Zwischenspiele reingebracht, sie zeigten ,dass Ella wirklich in Gefahr ist und Jana sich nicht einfach hineinsteigert.


Fazit:

5 Sterne ! Ein perfektes ,gutgeschriebenes Jugendbuch für jeden ,der mal wieder Spannung bis zur letzten Seite erleben möchte.

*Ein Großes Dankeschön an buchbegegnungen.blog.de und den Loewe Verlag für die Bereitstellung dieses Exemplars !*

Kommentare:

  1. Hi, danke dir für die Rezension :-) Du hast allerdings im Beitrag meinen Blog falsch verlinkt. Es ist nicht buchbegegnungen.blog.de sondern einfach nur buchbegegnungen.de - auf ersterem schreibe ich nicht mehr, sondern bin zur eigenen Domain umgezogen.

    Liebe Grüße
    Dani

    AntwortenLöschen
  2. Achso ! Tut mir leid ! ich glaube, bei dem anderen habe ich es sogar richtig gemacht :D
    Das werde ich gleich ändern.

    Liebste Grüße Alina

    AntwortenLöschen