12. Februar 2012

Rezension Weil ich euch liebte - Linwood Barclay

Informationen :

Originaltitel : The Accident

Autor/in : Linwood Barclay

Verlag : Knaur Verlag

Erscheinungsdatum : 26. Janaur 2012

Preis : € 9.99 [D]




Inhalt :

Glens Familie stürzt jäh ins Unglück, als seine Frau Sheila bei einem Unfall ums Leben kommt. Sie soll volltrunken gefahren sein und zwei Unschuldige mit in den Tod gerissen haben! Die Polizei ist sich ihrer Sache sicher – doch Glen kann es einfach nicht fassen. Kurze Zeit später ertrinkt eine gute Freundin von Sheila auf mysteriöse Weise. Und als Glen bald darauf erfährt, dass Sheila 62.000 Dollar veruntreut haben soll, bringt ihn das vollends aus dem Gleichgewicht. Beweise für ein Verbrechen hat er allerdings keine ...


,,Sie gingen zu Bloomingdale’s und Macy’s und in einen riesigen Schuhladen am Union Square, in den sämtliche Geschäfte von Butler hineingepasst und noch immer genügend
Platz fürs Postamt gelassen hätten.
»In diesem Laden sollt ihr meine Asche verstreuen, wenn ich mal tot bin«, sagte Edna beim Anprobieren von einem Paar Sandalen.
(S. 6)

Meine Meinung :
Weil ich euch liebte ist mein erstes Buch von Linwood Barclay und während der Klappentext mich nicht so überzeugt hat ,gefiel mir die Leseprobe wiederum sehr gut. Deswegen waren meine Gefühle gemischt ,als ich mich an dieses Buch getraut habe. Ich hatte wegen der ungewöhnlichen Leseprobe auf eine tolle und fesselnde Geschichte gehofft. Aber ehrlichgesagt hat mir die Spannung gefehlt. Am Anfang dachte ich noch, das kommt vielleicht noch. Was nicht der Fall war . Ich bin eher ein Fan von gruseligen Thrillern und Gänsehaut-Feeling,das ich hier leider nicht hatte. Ein großer Pluspunkt waren die Charaktere,die wunderbar echt waren. Sie waren nicht perfekt ,haben sich selbst belogen und hatten Sorgen wie sie in der Zeit der Wirtschaftskrisen ihre Existenz sichern sollten. Besonders mit Glen konnte ich sehr gut mitfühlen. Seine Frau zu verlieren , seine kleine Tochter allein aufziehen zu müssen und dann noch in diesen Zeiten von dem Geld zu erfahren ,muss einfach schrecklich sein. Auch Barclays Schreibstil hat mir relativ gut gefallen. Man musste sich zwar ein wenig einlesen ,aber dann erscheint er doch flüssig und angenehm, wenn auch Stellenweise ein wenig gestellt.

Fazit :
3 von 5 Sternen. Trotz guter Charaktere ,hätte ich mir doch mehr Spannung erhofft.

Kommentare:

  1. Das Buch werde ich auch bald lesen, bin dann ja mal gespannt wie es mir gefällt. :)

    Liebe Grüße
    Svenja

    AntwortenLöschen
  2. Hi,
    ich wechsel immer gern zwischen den Genres, mag es aber schon wenn es in einem Krimi und/oder Thriller auch spannend wird. Bei "Die purpurnen Flüsse" ist das irgendwie eine andere Art von Spannung...kann ich gar nicht richtig erklären - alles sehr mysteriös ^^
    Ich bin jetzt gleich mal Leserin bei dir geworden und werde nach meinem Thriller mit "Julia für immer" loslegen...bin schon gespannt ;)
    Einen schönen Abend und LG

    AntwortenLöschen
  3. @ Svenja
    Vielleicht gefällt es dir ja besser als mir :)
    Liebste Grüße Alina

    @ Patricia
    Ja, das ist bei mir auch oft so ;) Eben lese ich noch die statistsiceh Wahrscheinlichkeit von Liebe auf den ersten Blick und dann auf einmal Das Böse In Uns :D
    Du hast keine Ahnung wie sehr es mich immer freut,wenn jemand Leser wird ;) :D
    Liebste Grüße Alina


    Vielen Dank an euch beide für die Kommentare :)

    AntwortenLöschen