5. Januar 2013

Meine Lesevorsätze 2013



Meine Lesevorsätze

Ich habe mir für 2013 ein paar Lesevorsätze zusammengestellt, da mir aufgefallen ist, dass ich vorallem seitdem die Schule nach dem Sommer wieder angefangen hat, ziemlich nachgelassen habe. Also auch in puncto Rezension. Ich habe oft Wochenlang gar nicht gelesen und hatte auch lange Rezensionstiefs und leider habe ich auch bis jetzt noch keine der Challenges geschafft, an denen ich teilgenommen hatte.
Und ja, ich schiebe das auf den Zeitmangel. Mit Schule, Babysitten und Freunden bin ich momentan mehr als beschäftigt und meistens habe ich dann einfach keine Lust zu lesen, weil ich das Buch sowieso nicht sofort beenden könnte. Und genau das will ich dieses Jahr ändern !

Ziel
Im letzten Jahr habe ich rund 45 Bücher gelesen. Ehrlichgesagt viel weniger als ich erwartet hätte! :D
Für 2013 habe ich mir 35 vorgenommen. Das ist zwar noch weniger, aber ich befürchte mit Fahrschule wird meine Zeit mehr als verplant ;-) Und immerhin geht es mir vorallem um das regelmäßigere Lesen und wenn es mir gelingt die Durststrecken zu vermeiden werden es sicherlich mehr als 35.

Lesestatistik
Außerdem möchte ich alle 3 Monate eine Statistik einführen, Mit Neuzugängen, Gelesen, Rezensiert etc.
Auch wenn ich das eigentlich nicht  interessant finde ;-)

Kindle oder nicht Kindle ?
Schande über mich, dass ich auch nur darüber nachdenke,wo ich doch immer so Anti war.
Aber ich will renovieren, habe aber nicht genug Platz, was vorallem an meinen Büchern liegt.
Jetzt spiele ich mit dem Gedanken mir ein Kindle anzuschaffen. Aber wie ist das alles ?
Könnt ihr mir ein möglichst gutes und günstiges empfehlen ? Und wie macht ihr das mit dem Kaufen von E-Books ? Da ich ja noch minderjährig bin , also kein Internetkonto oder so besitze, ist der Punkt besonders wichtig ;-)

Jetzt wird abgearbeitet !
Ich habe diesen Tick, dass ich alle Kassenbons und Tickets etc. das ganze Jahr über sammele und dann am Ende zusammenrechne wie viel ich ausgegeben habe. Und ich muss zugeben, dieses Jahr habe ich ein richtig schlechtes Gewissen ! Ich hätte auf gerade mal die Hälfte geschätzt....
Jedenfalls hat mir das den Anreiz gegeben eine Wunschliste zu erstellen. Eine für "normale" Sachen, die euch wahrscheinlich nicht besonders interessiert und eine für Bücher. Dieses Jahr werden ganz konsequent nur Bücher von dieser Liste gekauft ! Ich will meine Wunschliste abarbeiten.

Bereits erschienen
- Den Dumont Bildband von Sizilien
- Pandemonium
- Liebesbriefe großer Männer
- Shades of Grey Gefährliche Liebe
-Asche und Phönix
- Firelight Brennende Liebe
- Frostkuss Mythos Academy 1
- Cupido
- Renegade: Tiefenrausch
- Kontrolliert außer Kontrolle

Noch nicht erschienen
- Nur ein kleiner Sommerflirt
- Vom Mondlicht berührt
- Eve & Caleb Wo Licht war
- Bitterzart
- Die Einzige
- Göttlich verliebt
- Was geschah mit Mara Dyer ?

Englische Bücher
- The Wish list
- 14,000 Things to
- How to be a Hepburn in a Hilton's World
- The Gospel according to Coco Chanel
- Over you
- Flirting in Italian
- Eve & Adam

Kommentare:

  1. Also ich war auch immer Anti eReader. Jetzt habe ich einen Kindle (diesen ganz einfachen und günstigsten 79€) und bin begeistert.

    Über den Kindle kann man ganz super gleich bei Amazon bestellen. Das ist natürlich blöd, wenn du da kein Konto hast. Dann lohnt sich das wohl eher nicht :(

    Ansonsten spiele ich da aber auch Rezensionsexemplare rauf. Das geht auch alles ganz einfach...

    Auf jeden Fall wünsche ich dir viel Erfolg im Lesejahr 2013 :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also es ist irgendwie so, ich habe schon ein Konto und auch die Kindle-Leseapp auf meinem PC, aber ich habe da kein Konto mit verbunden, das heißt wenn ich was kaufe, dann immer über den Account meiner Mum ;-) Nur, hätte ich es halt besser gefunden, wenn ich das selbstständig machen könnte ;-)

      Liebste Grüße Alina :-)

      Löschen
  2. Ich habe zwar bis jetzt nur auf meinem Handy eine Kindle-App, aber da kann ich dir die Frage mit dem Konto beantworten ;) Bei "meinem" Konto hat meine Mutter einfach die Sachen angegeben, die nur sie als Erwachsener angeben konnte. Aber ich benutze das Konto dann einfach ;) Die Pakete gehen ja sowieso an dieselbe Adresse und für die E-books ist das ja unabhängig :)

    LG Filo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Achso :-) Danke ! Das wäre nartürlich eine Idee ! Wie ist das denn dann mit Geld ? Gibst du ihr das dann einfach wieder ?
      Meine würde auf gar keinen Fall meinen Konsum finanzieren ;D

      Liebste Grüße Alina :)

      Löschen
  3. Ich hab den normalen Kindle und ich bin total zufrieden damit! :D Du kannst dir ja auch einfach Gutscheine von deiner Mutter schicken lassen und ihr dann das Geld wiedergeben.. :)

    AntwortenLöschen
  4. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  5. Hallöchen, den Kindle Gedanken hatte ich auch.

    Ich habe über 400 Bücher in meiner Wohnung und sicher nochmal so viele bei meinen Eltern. Es ist einfach irgendwann zu viel und durch Onleihe spart man auch unglaublich viel Geld. Ja, ich liebe echte Bücher, aber Hand aufs herz: wenn man mal in den Urlaub fährt, nimmt man doch nicht 200 Bücher mit, da ist ein kindle schon praktisch. Und schämen braucht man sich dafür nicht.

    LG Ingrid von http://lebensleseliebelust.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  6. Hey :)

    Ich hab mittlerweile auch einen E-Book-Reader, aber keinen Kindle, weil bei dem die Onleihe nicht funktioniert :). Lese aber trotzdem nach wie vor auch Papierbücher - warum sollte ich wegen dem Reader deswegen aufhören? Manchmal passt es elektronisch besser, manchmal besser als Print.

    Liebe Grüße
    Ascari vom Leseratz Blog

    AntwortenLöschen