5. August 2012

Rezension Zeitenzauber - Eva Völler


Informationen :
Titel : Zeitenzauber Die magische Gondel

Autor/in : Eva Völler

Verlag : Baumhaus Verlag

Erscheinungstermin : August 2011

Preis : € 14.99 [D]

Inhalt :
Die 17-jährige Anna verbringt ihre Sommerferien in Venedig. Bei einem Stadtbummel erweckt eine rote Gondel ihre Aufmerksamkeit. Seltsam. Sind in Venedig nicht alle Gondeln schwarz? Als Anna kurz darauf mit ihren Eltern eine historische Bootsparade besucht, wird sie im Gedränge ins Wasser gestoßen - und von einem unglaublich gut aussehenden jungen Mann in die rote Gondel gezogen. Bevor sie wieder auf den Bootssteg klettern kann, beginnt die Luft plötzlich zu flimmern und die Welt verschwimmt vor Annas Augen ...

"Wir hatten den Canal Grande erreicht. Schräg gegenüber, am anderen Ufer, lag einer der schönsten Palazzi Venedigs, die Ca' d'Oro, jedenfalls würde er in der Zukunft so heißen und dann ein Museum sein. Ihn hier inmitten der historischen Umgebung vor mir zu sehen, exakt am selben Ort wie in der Zukunft, nur ein paar Hundert Jahre jünger, war wie eine verheißungsvolle Verbindung zu meiner eigenen Zeit, der richtigen Zeit. Eine Zeit mit Häagen Dazs und Facebook. Ciao, Hirsebrei und Abtritt!"

Meine Meinung :
Ich war von Anfang an hellauf begeistert von Zeitenzauber ! Bereits zu Beginn erschafft Eva Völler eine wunderschöne, sommerliche Atmosphäre. Ich glaube, es gibt niemanden, der nach diesem Buch nicht nach Venedig wollen würde.
Die Handlung an sich gefällt mir schon sehr gut ,aber die Autorin hat es geschafft Historische Begebenheiten, eine geheimnissvolle Organisation und das Schicksal der normalen Welt einzubinden, was ihr fehlerfrei gelang ! Wer sich jetzt Sorgen macht Zeitenzauber könnte eine Rubinrot-Abklatsch sein, den kann ich beruhigen ! Besonders erwähnenswert finde ich wie die „normalen“ Menschen in die Vergangenheit
eingebunden werden und 
die Sperre (
“Aber niemand kann etwas äußern, was die Zeit in Unordnung bringt.”
“Was meinst du mit Unordnung?” fragte ich.
“In Unordnung kommt die Zeit, wenn Wissen aus der Zukunft preisgegeben wird, denn das könnte jemand benutzen, die Zukunft zu verändern.”)

Das sind geniale kleine Ideen, die alles noch viel interessanter und spannender gemacht haben.
Das Ganze in Verbindungen mit sympathischen, witzigen Charakteren und einer kleinen Romanze und man hat ein wunderbares Buch, das die Zeit nur so verfliegen lässt. Ein weiterer Pluspunkt ist die liebevolle Gestaltung der Seiten. Hin und wieder findet man Zeichnungen von Masken und Gondeln. Für alle Italienisch Fans , wie mich, gibt es kleine Vokabel-Lektionen ;)

Fazit :
4 von 5 Sternen !
Trotz kleiner Ungereimtheiten ein zauberhaftes Buch mit viel Witz, das Venedig und Klöster in einem ganz anderen Licht erscheinen lässt ! Fans der Edelstein-Trilogie werden es lieben.

Kommentare:

  1. Dieses Buch habe ich kaum aus der Hand gelegt - es hat mich in seinen Bann gezogen und die detaillierte Gestaltung fand ich ebenfalls sehr gelungen!

    LG und ein schönes Wochenende,
    Patricia

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schöne Rezension!! Ich will das Buch auch noch unbedingt lesen :)

    Und übrigens auch ein sehr schöner Blog, bin mal Leserin geworden :)

    LG Julchen

    AntwortenLöschen